News/Nachrichten

Bewegung ist sinnvoll gegen Covid-19, so eine US-Studie

Willkommen 31.12.2021

Erhaltung der Gesundheit in der Pandemie durch Sport - Zertifizierte Studioangebote durch die BKK Merck. Durch die Corona-Maßnahmen ist die Nutzung des Fitnessstudios mit gewissen Vorkehrungen (Hygienekonzept, 2-G-Regelung, ….) und Abstrichen zu bestreiten. Wichtig ist es, dass wir weiterhin Sport treiben. Sonst "produzieren wir die Kranken der Zukunft" sagt der Experte Prof. Dr. Ingo Froböse von der Hochschule Köln.

Bewegungsangebote, Kurse, Sport im Fitnessstudio tragen dazu bei. Nach einer Studie in der Schweiz gibt es in Fitnessstudios keine gesteigerte Ansteckungsgefahr, unter der Voraussetzung guter Hygiene- und Abstandsregelungen,  

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt an zwei Tagen in der Woche ein muskuläres Training und dazu regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training. Demnach ist jeder Dritte in Deutschland, was die körperliche Betätigung betrifft, nicht ausreichend versorgt. Die Bedürfnisse ändern sich im Laufe des Lebens. Bei Kindern und Jugendlichen geht es um soziales Lernen und Verbesserung bzw. Erlernen von Bewegungen. Als Heranwachsende und junge Erwachsene wollen viele die Grenze der körperlichen Belastbarkeit ‚ausloten‘. Später geht es um Prävention und Vermeidung von Krankheiten. Im nächsten Lebensabschnitt steht der Erhalt der Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Gesund wollen wir die letzte Strecke des Arbeitslebens meistern und Krankheiten in den Griff bekommen. Danach ist es einfach entscheidend, durch den Sport Lebensqualität zu erhalten und Pflegebedürftigkeit zu vermeiden, soziale Kontakte in der Gemeinschaft zupflegen, Mobilität und Selbstständigkeit zu erhalten und den Alltag durch Aktivitäten zu genießen.

Eine US-Studie des Sportmediziners Dr. Sallis erregte Aufsehen. Dr. Sallis stellte fest, dass „Training und körperliche Aktivität einen dramatischen Effekt auf die Senkung des Risikos für schweres COVID-19“ haben. Allgemein wissen wir, dass Sport auch bei allen anderen chronischen Krankheiten helfen. Plakativ sagte er, dass die Schließung eines Fitness-Studios wie die Schließung eines Krankenhauses sei.

Im SGW-Fitnessstudio helfen wir Ihnen gerne dabei ihr Ziel zu erreichen. Für interessierte und angehende Fitnesssportler*innen gibt es die Möglichkeit sich in der Sportgemeinde Weiterstadt (SGW) ein individuelles Fitness- und Gesundheitsprogramm erstellen zu lassen. Alles was man dafür machen muss, ist sich an das Trainerteam des Fitnessstudios zu wenden, um (Ruf: 06150/961016) einen Termin für ein kostenloses Probetraining im Fitnesscenter auszumachen. Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass beim Training und in den umliegenden Vereinsräumlicheiten der vorgeschriebene Mindestabstand beachtet und die Hygienevorschriften (2-G-Regelung, Tragen von medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung, Mindestabstand, ….) eingehalten werden. Auf der Trainingsfläche gilt lediglich eine Empfehlung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Dieser ist also nicht obligatorisch. Planen Sie für die individuelle Trainingsgestaltung inklusive der vorherigen Anamnese und Zielsetzungsgespräch etwa 90 Minuten Zeit für das Probetraining ein. Sportkleidung und ein großes Handtuch und Freude am Sport sind nicht nur gerne gesehen, sondern vor allem momentan, ein hohes Gut. Den Rest übernehmen wir. Wir versuchen auf Eure individuellen Wünsche, Probleme und Voraussetzungen einzugehen.

Das Einstiegsalter sollte 16 Jahre nicht unterschreiten. Nach oben gibt es keine Grenze!

Die ausgezeichnete Qualität des Trainer-Teams und die gute Ausstattung des Geräteparks war für die Merck- BKK Anlass, um dieses Fitnesscenter zu zertifizieren. Somit erhalten die BKK-Merck-Mitglieder bzw. Merckmitarbeiter bei regelmäßigem Training Bonuspunkte bzw. einen Zuschuss durch den Arbeitgeber.

Weiterhin erwartet Euch hier eine angenehme familiäre Atmosphäre, die das Trainieren nicht zur Qual werden lässt. Vertraut Euch uns an und nutzt unsere Erfahrung!! Bleiben Sie gesund und ‚bewegt‘


zurück zur Übersicht

News/Nachrichten - Archiv 2021

Bewegung ist sinnvoll gegen Covid-19, so eine US-Studie

Willkommen 31.12.2021

Erhaltung der Gesundheit in der Pandemie durch Sport - Zertifizierte Studioangebote durch die BKK Merck. Durch die Corona-Maßnahmen ist die Nutzung des Fitnessstudios mit gewissen Vorkehrungen (Hygienekonzept, 2-G-Regelung, ….) und Abstrichen zu bestreiten. Wichtig ist es, dass wir weiterhin Sport treiben. Sonst "produzieren wir die Kranken der Zukunft" sagt der Experte Prof. Dr. Ingo Froböse von der Hochschule Köln.

Bewegungsangebote, Kurse, Sport im Fitnessstudio tragen dazu bei. Nach einer Studie in der Schweiz gibt es in Fitnessstudios keine gesteigerte Ansteckungsgefahr, unter der Voraussetzung guter Hygiene- und Abstandsregelungen,  

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt an zwei Tagen in der Woche ein muskuläres Training und dazu regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training. Demnach ist jeder Dritte in Deutschland, was die körperliche Betätigung betrifft, nicht ausreichend versorgt. Die Bedürfnisse ändern sich im Laufe des Lebens. Bei Kindern und Jugendlichen geht es um soziales Lernen und Verbesserung bzw. Erlernen von Bewegungen. Als Heranwachsende und junge Erwachsene wollen viele die Grenze der körperlichen Belastbarkeit ‚ausloten‘. Später geht es um Prävention und Vermeidung von Krankheiten. Im nächsten Lebensabschnitt steht der Erhalt der Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Gesund wollen wir die letzte Strecke des Arbeitslebens meistern und Krankheiten in den Griff bekommen. Danach ist es einfach entscheidend, durch den Sport Lebensqualität zu erhalten und Pflegebedürftigkeit zu vermeiden, soziale Kontakte in der Gemeinschaft zupflegen, Mobilität und Selbstständigkeit zu erhalten und den Alltag durch Aktivitäten zu genießen.

Eine US-Studie des Sportmediziners Dr. Sallis erregte Aufsehen. Dr. Sallis stellte fest, dass „Training und körperliche Aktivität einen dramatischen Effekt auf die Senkung des Risikos für schweres COVID-19“ haben. Allgemein wissen wir, dass Sport auch bei allen anderen chronischen Krankheiten helfen. Plakativ sagte er, dass die Schließung eines Fitness-Studios wie die Schließung eines Krankenhauses sei.

Im SGW-Fitnessstudio helfen wir Ihnen gerne dabei ihr Ziel zu erreichen. Für interessierte und angehende Fitnesssportler*innen gibt es die Möglichkeit sich in der Sportgemeinde Weiterstadt (SGW) ein individuelles Fitness- und Gesundheitsprogramm erstellen zu lassen. Alles was man dafür machen muss, ist sich an das Trainerteam des Fitnessstudios zu wenden, um (Ruf: 06150/961016) einen Termin für ein kostenloses Probetraining im Fitnesscenter auszumachen. Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass beim Training und in den umliegenden Vereinsräumlicheiten der vorgeschriebene Mindestabstand beachtet und die Hygienevorschriften (2-G-Regelung, Tragen von medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung, Mindestabstand, ….) eingehalten werden. Auf der Trainingsfläche gilt lediglich eine Empfehlung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Dieser ist also nicht obligatorisch. Planen Sie für die individuelle Trainingsgestaltung inklusive der vorherigen Anamnese und Zielsetzungsgespräch etwa 90 Minuten Zeit für das Probetraining ein. Sportkleidung und ein großes Handtuch und Freude am Sport sind nicht nur gerne gesehen, sondern vor allem momentan, ein hohes Gut. Den Rest übernehmen wir. Wir versuchen auf Eure individuellen Wünsche, Probleme und Voraussetzungen einzugehen.

Das Einstiegsalter sollte 16 Jahre nicht unterschreiten. Nach oben gibt es keine Grenze!

Die ausgezeichnete Qualität des Trainer-Teams und die gute Ausstattung des Geräteparks war für die Merck- BKK Anlass, um dieses Fitnesscenter zu zertifizieren. Somit erhalten die BKK-Merck-Mitglieder bzw. Merckmitarbeiter bei regelmäßigem Training Bonuspunkte bzw. einen Zuschuss durch den Arbeitgeber.

Weiterhin erwartet Euch hier eine angenehme familiäre Atmosphäre, die das Trainieren nicht zur Qual werden lässt. Vertraut Euch uns an und nutzt unsere Erfahrung!! Bleiben Sie gesund und ‚bewegt‘


zurück zur Übersicht

News/Nachrichten - Archiv 2020

Bewegung ist sinnvoll gegen Covid-19, so eine US-Studie

Willkommen 31.12.2021

Erhaltung der Gesundheit in der Pandemie durch Sport - Zertifizierte Studioangebote durch die BKK Merck. Durch die Corona-Maßnahmen ist die Nutzung des Fitnessstudios mit gewissen Vorkehrungen (Hygienekonzept, 2-G-Regelung, ….) und Abstrichen zu bestreiten. Wichtig ist es, dass wir weiterhin Sport treiben. Sonst "produzieren wir die Kranken der Zukunft" sagt der Experte Prof. Dr. Ingo Froböse von der Hochschule Köln.

Bewegungsangebote, Kurse, Sport im Fitnessstudio tragen dazu bei. Nach einer Studie in der Schweiz gibt es in Fitnessstudios keine gesteigerte Ansteckungsgefahr, unter der Voraussetzung guter Hygiene- und Abstandsregelungen,  

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt an zwei Tagen in der Woche ein muskuläres Training und dazu regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training. Demnach ist jeder Dritte in Deutschland, was die körperliche Betätigung betrifft, nicht ausreichend versorgt. Die Bedürfnisse ändern sich im Laufe des Lebens. Bei Kindern und Jugendlichen geht es um soziales Lernen und Verbesserung bzw. Erlernen von Bewegungen. Als Heranwachsende und junge Erwachsene wollen viele die Grenze der körperlichen Belastbarkeit ‚ausloten‘. Später geht es um Prävention und Vermeidung von Krankheiten. Im nächsten Lebensabschnitt steht der Erhalt der Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Gesund wollen wir die letzte Strecke des Arbeitslebens meistern und Krankheiten in den Griff bekommen. Danach ist es einfach entscheidend, durch den Sport Lebensqualität zu erhalten und Pflegebedürftigkeit zu vermeiden, soziale Kontakte in der Gemeinschaft zupflegen, Mobilität und Selbstständigkeit zu erhalten und den Alltag durch Aktivitäten zu genießen.

Eine US-Studie des Sportmediziners Dr. Sallis erregte Aufsehen. Dr. Sallis stellte fest, dass „Training und körperliche Aktivität einen dramatischen Effekt auf die Senkung des Risikos für schweres COVID-19“ haben. Allgemein wissen wir, dass Sport auch bei allen anderen chronischen Krankheiten helfen. Plakativ sagte er, dass die Schließung eines Fitness-Studios wie die Schließung eines Krankenhauses sei.

Im SGW-Fitnessstudio helfen wir Ihnen gerne dabei ihr Ziel zu erreichen. Für interessierte und angehende Fitnesssportler*innen gibt es die Möglichkeit sich in der Sportgemeinde Weiterstadt (SGW) ein individuelles Fitness- und Gesundheitsprogramm erstellen zu lassen. Alles was man dafür machen muss, ist sich an das Trainerteam des Fitnessstudios zu wenden, um (Ruf: 06150/961016) einen Termin für ein kostenloses Probetraining im Fitnesscenter auszumachen. Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass beim Training und in den umliegenden Vereinsräumlicheiten der vorgeschriebene Mindestabstand beachtet und die Hygienevorschriften (2-G-Regelung, Tragen von medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung, Mindestabstand, ….) eingehalten werden. Auf der Trainingsfläche gilt lediglich eine Empfehlung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Dieser ist also nicht obligatorisch. Planen Sie für die individuelle Trainingsgestaltung inklusive der vorherigen Anamnese und Zielsetzungsgespräch etwa 90 Minuten Zeit für das Probetraining ein. Sportkleidung und ein großes Handtuch und Freude am Sport sind nicht nur gerne gesehen, sondern vor allem momentan, ein hohes Gut. Den Rest übernehmen wir. Wir versuchen auf Eure individuellen Wünsche, Probleme und Voraussetzungen einzugehen.

Das Einstiegsalter sollte 16 Jahre nicht unterschreiten. Nach oben gibt es keine Grenze!

Die ausgezeichnete Qualität des Trainer-Teams und die gute Ausstattung des Geräteparks war für die Merck- BKK Anlass, um dieses Fitnesscenter zu zertifizieren. Somit erhalten die BKK-Merck-Mitglieder bzw. Merckmitarbeiter bei regelmäßigem Training Bonuspunkte bzw. einen Zuschuss durch den Arbeitgeber.

Weiterhin erwartet Euch hier eine angenehme familiäre Atmosphäre, die das Trainieren nicht zur Qual werden lässt. Vertraut Euch uns an und nutzt unsere Erfahrung!! Bleiben Sie gesund und ‚bewegt‘


zurück zur Übersicht

News/Nachrichten - Archiv 2019

Bewegung ist sinnvoll gegen Covid-19, so eine US-Studie

Willkommen 31.12.2021

Erhaltung der Gesundheit in der Pandemie durch Sport - Zertifizierte Studioangebote durch die BKK Merck. Durch die Corona-Maßnahmen ist die Nutzung des Fitnessstudios mit gewissen Vorkehrungen (Hygienekonzept, 2-G-Regelung, ….) und Abstrichen zu bestreiten. Wichtig ist es, dass wir weiterhin Sport treiben. Sonst "produzieren wir die Kranken der Zukunft" sagt der Experte Prof. Dr. Ingo Froböse von der Hochschule Köln.

Bewegungsangebote, Kurse, Sport im Fitnessstudio tragen dazu bei. Nach einer Studie in der Schweiz gibt es in Fitnessstudios keine gesteigerte Ansteckungsgefahr, unter der Voraussetzung guter Hygiene- und Abstandsregelungen,  

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt an zwei Tagen in der Woche ein muskuläres Training und dazu regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training. Demnach ist jeder Dritte in Deutschland, was die körperliche Betätigung betrifft, nicht ausreichend versorgt. Die Bedürfnisse ändern sich im Laufe des Lebens. Bei Kindern und Jugendlichen geht es um soziales Lernen und Verbesserung bzw. Erlernen von Bewegungen. Als Heranwachsende und junge Erwachsene wollen viele die Grenze der körperlichen Belastbarkeit ‚ausloten‘. Später geht es um Prävention und Vermeidung von Krankheiten. Im nächsten Lebensabschnitt steht der Erhalt der Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Gesund wollen wir die letzte Strecke des Arbeitslebens meistern und Krankheiten in den Griff bekommen. Danach ist es einfach entscheidend, durch den Sport Lebensqualität zu erhalten und Pflegebedürftigkeit zu vermeiden, soziale Kontakte in der Gemeinschaft zupflegen, Mobilität und Selbstständigkeit zu erhalten und den Alltag durch Aktivitäten zu genießen.

Eine US-Studie des Sportmediziners Dr. Sallis erregte Aufsehen. Dr. Sallis stellte fest, dass „Training und körperliche Aktivität einen dramatischen Effekt auf die Senkung des Risikos für schweres COVID-19“ haben. Allgemein wissen wir, dass Sport auch bei allen anderen chronischen Krankheiten helfen. Plakativ sagte er, dass die Schließung eines Fitness-Studios wie die Schließung eines Krankenhauses sei.

Im SGW-Fitnessstudio helfen wir Ihnen gerne dabei ihr Ziel zu erreichen. Für interessierte und angehende Fitnesssportler*innen gibt es die Möglichkeit sich in der Sportgemeinde Weiterstadt (SGW) ein individuelles Fitness- und Gesundheitsprogramm erstellen zu lassen. Alles was man dafür machen muss, ist sich an das Trainerteam des Fitnessstudios zu wenden, um (Ruf: 06150/961016) einen Termin für ein kostenloses Probetraining im Fitnesscenter auszumachen. Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass beim Training und in den umliegenden Vereinsräumlicheiten der vorgeschriebene Mindestabstand beachtet und die Hygienevorschriften (2-G-Regelung, Tragen von medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung, Mindestabstand, ….) eingehalten werden. Auf der Trainingsfläche gilt lediglich eine Empfehlung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Dieser ist also nicht obligatorisch. Planen Sie für die individuelle Trainingsgestaltung inklusive der vorherigen Anamnese und Zielsetzungsgespräch etwa 90 Minuten Zeit für das Probetraining ein. Sportkleidung und ein großes Handtuch und Freude am Sport sind nicht nur gerne gesehen, sondern vor allem momentan, ein hohes Gut. Den Rest übernehmen wir. Wir versuchen auf Eure individuellen Wünsche, Probleme und Voraussetzungen einzugehen.

Das Einstiegsalter sollte 16 Jahre nicht unterschreiten. Nach oben gibt es keine Grenze!

Die ausgezeichnete Qualität des Trainer-Teams und die gute Ausstattung des Geräteparks war für die Merck- BKK Anlass, um dieses Fitnesscenter zu zertifizieren. Somit erhalten die BKK-Merck-Mitglieder bzw. Merckmitarbeiter bei regelmäßigem Training Bonuspunkte bzw. einen Zuschuss durch den Arbeitgeber.

Weiterhin erwartet Euch hier eine angenehme familiäre Atmosphäre, die das Trainieren nicht zur Qual werden lässt. Vertraut Euch uns an und nutzt unsere Erfahrung!! Bleiben Sie gesund und ‚bewegt‘


zurück zur Übersicht